powered by

Tag: JensHealth tagged with 'Abnehm-Tipps'

Können dicke Freunde Sie dick machen?

Ab heute fragen wir nicht mehr nur: Sind Sie zu dick? Wir fragen:

Sind Ihre Freunde zu dick?

Denn eine neue Studie aus den USA belegt: Viele Menschen werden dick, weil sie mit anderen dicken Menschen zusammen sind. Sie übernehmen nicht unbedingt deren Vorstellungen über Körpermaße und Figur – aber sie übernehmen oft ihr Verhalten, beim Essen wie beim (nicht) Bewegen. Wer in seiner Familie oder im Freundeskreis viele Menschen erlebt, die Chips futternd vor der Glotze sitzen und Übergewicht ansetzen, braucht schon einen sehr starken eigenen Willen, um sich nicht ebenso futternd dazu zu setzen und das völlig normal zu finden.

Wenn das stimmt, stellen sich allerdings folgende Fragen:

- Wie konnte Terence Hill neben Bud Spencer all die Jahre sein Gewicht halten?

- Was ist das Gewichtsgeheimnis von Asterix dem Gallier, der all die Jahre mit Obelix abhing? Ein Diätzaubertrank?

- Wie schaffen es die Elefantenwärter im Zoo, nicht wie ihre Klienten jeden Tag 150 bis 200 Kilo Stroh, Gras und Brot zu futtern?

Vielleicht spielen ja doch noch ein paar andere Faktoren eine Rolle. Aber wenn Sie das nächste Mal Ihren übergewichtigen Kumpel beim Snacken vor der Glotze erwischen, fordern Sie ihn zu einem Wrestling-Match um die Chipstüte. Eine halbe Stunde Ringkampf verbraucht immerhin über 300 Kalorien pro Kopf. Andere Abnehm-Tipps für Ihren Buddy finden Sie hier.

Übrigens: Mein Kollege Björn Krause ist für eine Reportage (zu lesen in Men’s Health 6/2011, ab nächste Woche am Kiosk) in einen Übergewichtsanzug geschlüpft und quälte sich mit satten 30 Kilo zuviel durchs Leben. Wenn Sie wissen wollen, wohin das mit den Chips und der Glotze führt – da können Sie es eindrucksvoll nachlesen.